enfrdeelitru

Museum of Kykkos Kloster




Kykkos Kloster Museum

Das Kloster von Kykkos ist Panagia (die Jungfrau Maria) gewidmet und enthält eine der drei Symbole zu Agios Loukas der Apostel und Evangelist zugeschrieben. Das Kloster ist die reichste und am üppigsten geschmückte Klöster in Zypern und Touristen durch die Buslast besuchen. Es ist in der Marathasa Region auf einem Berggipfel auf einer Höhe von 4,320 Meter entfernt. Das Symbol selbst in vergoldetem Silber bedeckt und liegt in einem Schrein aus Perlmutt-Perle und Schildpatt, die vor der Ikonostase steht (die Linie der Symbole in einer langen dekorierten Wand aus Holz, das Heiligtum vom Rest des Trenn Kirche). Das Kloster wurde zwischen 11th-12th Jahrhundert während der Herrschaft des Kaisers Alexios Komnenos I (1081-1118 AD) gegründet.

Das Museum bildet einen wesentlichen Bestandteil des Heiligen Stavropegic Kloster von Kykkos, die in der Bergregion von Kykkos liegt - einem dicht bewaldeten Gegend. Es wurde von dem byzantinischen Kaiser Alexios Komnenos I. Der Heilige Ikone der Jungfrau Maria gegen Ende des 11th Jahrhundert gegründet, die von dem Apostel Lukas von Hand bemalt wurde selbst ist im Kirchenschiff des Klosters aufbewahrt. Das Museum zeigt enthalten unbezahlbaren Artefakte wie Jahrhunderte alte Ikonen, Holzschnitzereien, Manuskripte, Gewänder und Stickereien, die die Geschichte des Klosters und Zypern Kirchen im Allgemeinen typisieren.

Kontaktdaten: Tel: + 357 22942726, Fax: + 357 22942744, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt. Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können., Website: www.kykkos.org.cy

Öffnungszeiten: Sommer: 10: 00 bin bis 6: 00 Uhr - Winter: 10: 00 bin bis 4: 00 pm | Eintritt: € 5

(Geschlossen am Samstag vor Ostern und am Ostersonntag)